Informationen zum Coronavirus

Die Gemeinde Kirchheim b. München versucht im Rahmen ihrer Möglichkeiten, Ihnen auf dieser Seite aktuelle und übersichtliche Informationen zur aktuellen Lage bereitzustellen.

Angesichts der Coronavirus-Pandemie müssen wir alle besonnen und solidarisch handeln und uns konsequent an die Vorgaben und Empfehlungen halten, die uns von den maßgeblichen Gesundheitseinrichtungen und den staatlichen Stellen gemacht werden.

Aktuellste Meldung

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat am 30. März 2020 entschieden, dass die vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie verlängert wird. Diese ist am 21. März 2020 um 00:00 Uhr in Kraft getreten und wird nun bis 19. April 2020, 24:00 Uhr gelten.

In diesen zwei Wochen ist das Verlassen der eigenen Wohnung nur noch bei triftigen Gründen erlaubt – insbesondere zur Ausübung des Berufs. Außerdem ist das Einkaufen etwa von Lebensmitteln und Getränken sowie der Arztbesuch weiter möglich.

Erlaubt sind auch Spaziergänge und Sport an der frischen Luft – allerdings nur alleine oder mit Angehörigen des eigenen Hausstandes. Eine Gruppenbildung an öffentlichen Plätzen darf es nicht mehr geben.



Informationen in Leichter Sprache zum Corona-Virus

Informationen in Leichter Sprache zur Ausgangs-Beschränkung für alle Menschen in Bayern

Vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie (20.03.2020)

Informationen in Deutscher Gebärdensprache

Bavarian ordinance on a temporary curfew due to the Corona pandemic as of 24th March 2020

Décret bavarois relatif à une restriction provisoire des déplacements en lien avec la pandémie du corona virus en date du 24 mars 2020

Ordinanza bavarese sulla limitazione provvisoria degli spostamenti a fronte della pandemia di Coronavirus del 24 marzo 2020

Постановление земли Бавария о временном ограничении свободы передвижения в связи с пандемией коронавируса от 24 марта 2020 г.

(IfSG) Koronavirüs pandemisi nedeniyle geçici sokağa çıkma sınırlaması hakkında Bavyera Eyaleti yönetmeliği 24 Mart 2020

ናይ ባየርን ስርዓተ ሕግታት ብዛዕባ ግዝያዊ መውጽኢ ደረት ብምኽንያት ሃገር-ክተት ኮሮናቫይረስ ካብ 24 መጋቢት 2020

Bawarskie rozporządzenie o tymczasowym ograniczeniu możliwości opuszczania domu z powodu pandemii koronawirusa z dnia 24. marca 2020 r.

اللائحة البافاریة بشأن تقیید الخروج المؤقت بسبب وباء كورونا بتاریخ 24 مارس 2020

مقررات بایرن در خصوص محدودیت موقت خروج از خانھ بھ دلیل ھم ھگیری جھانی کرونا مورخ ۲۴ مارس ۲۰۲

Gemeindeverwaltung geschlossen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

aus gegebenem Anlass bleibt die Gemeindeverwaltung bis einschließlich 19. April 2020 geschlossen.

Natürlich stehen wir Ihnen auch weiterhin per Telefon (089/ 90909-0) zur Verfügung. Zudem finden Sie alle Ansprechpartner und Mailadressen  hier.

In besonders dringenden Fällen werden selbstverständlich Termine vereinbart.

Auch der Wertstoffhof hat vorerst geschlossen. Die Entsorgung von Hausmüll, gelbem Sack und Papier ist gesichert. Alle Wertstoffsammelstellen bleiben geöffnet.

Kontakte

  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117
  • Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit: 09131 68085101
  • Staatliches Gesundheitsamt im Landratsamt München: 089 6221 1000
  • Bürgertelefon des Landratsamtes München zum Thema Coronavirus: 089 62211234 (Montag bis Freitag, 9 bis 16 Uhr)

Informationen zu einzelnen Themen

Das Coronavirus (SARS-CoV-2) überträgt sich von Mensch zu Mensch. Der Hauptübertragungsweg ist die Tröpfcheninfektion. Auch eine indirekte Übertragung über die Hände, die mit der Mund- oder Nasenschleimhaut sowie mit der Augenbindehaut in Kontakt gebracht werden, ist möglich.

Eine Infektion über importierte Waren ist sehr unwahrscheinlich, da im Vorfeld eine Kontamination – also Besiedelung mit Erregern – stattgefunden haben müsste und dann das Virus nach dem weiten Transportweg noch aktiv sein müsste. Ob das neuartige Coronavirus in flüssigem oder getrocknetem Material mehrere Tage überleben kann, ist unbekannt. Es liegen noch keine Fälle vor, in denen das geschehen ist.

Das Coronavirus verursacht meistens Symptome mit milden Erkältungsanzeichen wie Schnupfen, Husten oder Halskratzen. Bei einem kleineren Teil der Patienten nimmt das Virus einen schwereren Verlauf – Atemprobleme und Lungenentzündung sind möglich. Bisher traten Todesfälle aber vor allem bei Patienten auf, die schon vorher an chronischen oder schweren Grunderkrankungen litten.

Ab sofort kann die Anzahl der mit dem Coronavirus Infizierten, aufgeschlüsselt nach Kommunen, auf der Seite des Landkreises München abgerufen werden. Die Zahlen werden einmal täglich – jeweils um die Mittagszeit – aktualisiert.

  • Vermeiden Sie (enge) soziale Kontakte – drinnen wie draußen!
  • Bleiben Sie nach Möglichkeit zu Hause, wenn Sie Atemwegssymptome, d.h. Krankheitszeichen im Bereich der Atemwege, bei sich bemerken.
  • Verzichten Sie aufs Händeschütteln!
  • Halten Sie einen Abstand von 2 Metern zur nächsten Person!
  • Fassen Sie sich möglichst wenig ins Gesicht, um etwaige Krankheitserreger nicht über die Schleimhäute von Augen, Nase oder Mund aufzunehmen!
  • Soweit möglich, sollen Kinder und Jugendliche Zuhause betreut werden.
  • Private größere Ansammlungen, wie Spielegruppen mit den Kindern der geschlossenen Einrichtungen, sind zu vermeiden.
  • Bitte lassen Sie die Kinder nicht von Großeltern oder chronisch kranken Personen betreuen.

Für Personen, die positiv auf das neuartige Coronavirus getestet wurden sowie für Kontaktpersonen der Kategorien I und II hat das Landratsamt München wichtige Hinweise und Verhaltensregeln in eigenen Merkblättern zusammengestellt.

Unsere Händler und Gastronomen haben wegen der Corona-Krise erhebliche Verdienstausfälle. Manchen fehlen die Kunden, weil viele richtig handeln und zuhause bleiben, andere dürfen nicht geöffnet haben.

Sie alle können jetzt helfen! Indem Sie heute zahlen und morgen kaufen.
Bestellen Sie einen oder mehrere Gemeindegutscheine, direkt zugeordnet zu dem, der Empfänger sein soll.

Der jeweilige Gastronom oder Händler erhält die Einnahmen dann jetzt sofort und Sie kaufen später ein. Oder Sie schicken Ihren Lieben einen Gutschein, als kleine Freude in schwierigen Tagen. Wie wäre es zum Beispiel, wenn die Enkelin schreibt? „Lieber Opa, wenn alles vorbei ist, dann gehen wir miteinander zum Italiener. Ich haben noch ein Bild für Dich gemalt, weil wir uns grade nicht treffen können… Deine Johanna“

Lassen Sie uns jetzt zusammenhalten und zusammenhelfen

Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus und die damit verbundenen Maßnahmen haben auch
Auswirkungen auf die heimische Wirtschaft, die auf politischer Seite durch verschiedene Maßnahmenbündel der Bundes- und Landesregierungen abgefedert und gemildert werden sollen.

Die Wirtschaftsförderung des Landkreises München möchte Sie, die Unternehmen und die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Landkreis München, über die aktuellen Unterstützungsangebote informieren und Sie auf
informative Webseiten hinweisen.

Gerade in Zeiten der Corona-Krise dürfen wir unsere lokalen Gastronomen und Einzelhändler nicht vergessen. Diese sind besonders von den notwendigen Einschränkungen des öffentlichen Lebens betroffen.

Nehmen Sie daher die besonderen Angebote der Kirchheimer Händler und Gastwirte wahr – ob to-go Mittagstisch, Bücher, Schuhe oder Tee mit Lieferservice und auf Rechnung, hier ist für jeden was dabei und wir kommen gemeinsam erfolgreich durch diese Extremsituation.

Die einzelnen Services und Angebote erhalten Sie ständig aktualisiert hier.

Wertstoffhof geschlossen
Aufgrund der aktuellen Lage haben wir uns dazu entschieden, den Wertstoffhof vorerst zu schließen. Die Entsorgung von Hausmüll, gelbem Sack, Biotonne und Papier ist jedoch gesichert. Alle Wertstoffsammelstellen bleiben geöffnet.

Weitere Informationen

Ramadama abgesagt!
Aufgrund der aktuellen Begebenheiten, findet das gemeindliche Ramadama am 25. April 2020 nicht statt. Ein eventueller Ersatztermin zum Ende des Jahres, wird kurzfristig bekannt gegeben.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihr Umweltamt

Wir weisen an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich auf die Allgemeinverfügung des Freistaats Bayern zu Veranstaltungsverboten und Betriebsuntersagungen anlässlich der Corona-Pandemie hin.

Alle Spielplätze, Sportanlagen und Bolzplätze im Gemeindegebiet Kirchheim sind gesperrt!

In der Allgemeinverfügung wird auch ausdrücklich auf die Strafbarkeit einer Zuwiderhandlung hingewiesen. Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis und dringende Beachtung.