Die Kirchheimer Ferienpädagogik (FeP)

Seit dem Jahr 2016 hat die Gemeinde Kirchheim in Kooperation mit dem KJR (Jugendzentrum) ein neues, umfangreicheres Konzept entwickelt. Der frühere Ferienspaß und die Ganztagsbetreuung werden seitdem gemeinsam unter dem Namen FeP (Ferienpädagogik) angeboten.

Berufstätige Eltern, die zwingend auf eine Ganztagesbetreuung angewiesen sind, können ihre Kinder ab Jahresbeginn wochenweise (sechs Wochen je Kind) für die benötigten Ferien anmelden unter:

www.kirchheim.feripro.de

Dieses Angebot richtet sich an Kinder von 6 – 12 Jahren und beinhaltet eine Betreuung von 8 – 17 Uhr (freitags bis 15 Uhr), inkl. Verpflegung.

Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren gibt es darüber hinaus Einzelangebote und Aktionen in den Faschings-, Oster-, Pfingst-, Sommer- und Herbstferien. Hier werden wir auch von Vereinen und anderen Institutionen unterstützt.

Die Angebote werden laufend erweitert. In 2019 gab es über 200 Veranstaltungen. Ein Blick auf unsere Homepage oder in die Kirchheimer Mitteilungen lohnt sich daher immer.

Häufige Fragen

Ferienpädagogik sucht Unterstützung
Du möchtest dir ein bisschen Taschengeld verdienen? Arbeitest gerne mit Kindern? Dann bewirb dich bei uns! Wir suchen Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren, Studentinnen und Studenten, Praktikantinnen und Praktikanten aus dem sozialen Bereich, die Spaß daran haben einzelne Programmpunkte zu begleiten.
Voraussetzungen sind lediglich Freude am Umgang mit Kindern, Verantwortungsbewusstsein, ein erweitertes Führungszeugnis (kann kostenlos beantragt werden) sowie Zeit in den Sommerferien. Bitte meldet Euch bei Interesse bei Anette Edle von Riedl unter anette.edle.von.riedl@kirchheim-heimstetten.de

Kindern schöne Ferien ermöglichen
Sportaktionen, Aktivitäten mit Tieren, Spielplatzbesuche, Basteln, Ausflüge in die Natur oder in Freizeitparks, Museumsbesuche und viele interessante Angebote mehr bietet die Ferienpädagogik von der Gemeinde Kirchheim und Jugendzentrum für Kinder zwischen 6 und 16 Jahren in allen Ferien an. Wir suchen noch Vereine oder Privatpersonen, die sich hier ehrenamtlich engagieren möchten. Sportangebote jeder Art, Sie basteln, kochen, malen gerne oder möchten die Kunst des Strickens oder Nähens an die Jugend weitergeben? Sie trauen sich zu, dies im Rahmen eines Workshops selbständig durchzuführen?

Dann melden Sie sich bei uns. Wir sind für alle Ideen offen. Bitte schicken Sie Ihre Vorschläge und Ideen an: Anette Edle von Riedl unter: anette.edle.von.riedl@kirchheim-heimstetten.de

Sie möchten Ihr Kind bzw. Ihre Kinder für die Kirchheimer Ferienpädagogik (FeP) anmelden? Gehen Sie hierzu einfach auf kirchheim.feripro.de und wählen dort die gewünschten Programmpunkte aus.

Weitere Hilfestellungen finden Sie auch im Handbuch des Online-Portals, oder melden Sie sich unter Tel. 089 90909-9218 bei Frau Edle von Riedl.

Um die Situation der Warteplätze zu optimieren, erheben wir eine Anmeldegebühr von 30 Euro pro Woche. Das Zahlen der Gebühr ist zwei Wochen nach Erhalt der Zusage des Platzes fällig. Ist bis dahin keine Anzahlung eingegangen, verfällt der Anspruch auf einen Platz und ihr Kind wird auf die Warteliste gesetzt.

Vier Wochen vor Ferienbeginn gilt die Anmeldung als verbindlich und die Restzahlung muss auf das Konto der Gemeinde eingegangen sein. Eine Rückerstattung der gezahlten Beträge ist nur bei besonderen Härtefällen oder bei Vorlage eines ärztlichen Attests möglich.

Nachfolgend finden Sie auszugsweise (in Stichworten) einen Überblick der tollen Programmpunkte, die sich das FeP-Team Jahr für Jahr einfallen lässt:

  • Abenteuerspielplatz
  • Aktivspielplatz
  • Allianz Arena
  • Bajuwarenhof
  • Fußball-Camp
  • Heldenverlies /Escape Rooms
  • Kamelfarm
  • Legoland
  • Playmobil-Park
  • Reptilienauffangstation
  • Schlittschuhlaufen
  • Schokoladenfabrik
  • Schwimmkurs
  • Theaterwoche
  • Tierpark Hellabrunn
  • Trommel-Workshop
  • Umweltstation Ebersberg
  • Verschiedene Aktionstage (Tag des Baumes, Seifenblasentag, Mädchentag, Kochevents, etc.)
  • Wildpark Poing
  • Zirkuswoche
  • Zoo Augsburg

Um die Papierflut einzudämmen, benötigen wir bei Bezahlung per Überweisung keine Veranstaltungspässe mehr. Bei Barzahlung müssen die Veranstaltungspässe jedoch weiterhin in der Rathauskasse abgegeben werden. Einmal im Jahr ist es allerdings zwingend notwendig, die unterschriebene Einverständniserklärung abzugeben.

Auch bei den Einzelveranstaltungen bitten wir Sie, rechtzeitig abzusagen (spätestens zehn Tage vorher). Andernfalls werden wir auch hier eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10 Euro verlangen.

Sollte die Anzahl der Kinder bei der Wochenbetreuung sehr groß sein, behalten wir uns vor, die Kinder in zwei Gruppen aufzuteilen. Geben Sie bitte deshalb bei der Anmeldung an, mit wem Ihr Kind in der Gruppe sein möchte.

Familien in finanziellen Notlagen, die auf Unterstützung angewiesen sind, können sich im Rathaus bei Frau Edle von Riedl melden.

Logo der Kirchheimer Ferienpädagogik