Informationen zum Konflikt in der Ukraine

Die Gemeinde Kirchheim b. München versucht im Rahmen ihrer Möglichkeiten, Ihnen auf dieser Seite aktuelle und übersichtliche Informationen zum Ukraine Konflikt bereitzustellen.

Am 24. Februar 2022 hat Russland einen Angriffskrieg gegen die Ukraine begonnen. Seitdem sind Angaben der UN zufolge mehrere Hunderttausend Menschen auf der Flucht vor dem Krieg. Es wird erwartet, dass auch in Deutschland eine große Anzahl Geflüchteter eintreffen wird. Der Landkreis München und viele Gemeinden bereiten sich daher mit Hochdruck auf die Aufnahme und Unterbringung ukrainischer Kriegsflüchtlinge vor. Wir verweisen auf das Landratsamt München. Link zum Landratsamt München

Wir können Zeichen setzen. Und wir können helfen! Viele Ukrainer, vor allem Frauen und Kinder, fliehen derzeit vor dem russischen Überfall. Wir bereiten uns vor Ort auf ihre Unterbringung vor.

Sie möchten den Menschen vor Ort in der Ukraine und auf der Flucht mit Sach- oder Geldspenden helfen? Wenn Sie bei der Unterbringung von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine helfen und Wohnraum in der Gemeinde zur Verfügung stellen können, freuen wir uns über Ihr Unterkunftsangebot.

Hilfen für geflüchtete Personen aus der Ukraine

Sie sind aus dem Kriegsgebiet der Ukraine geflohen? Willkommen in Deutschland. Sie brauchen Informationen und Hilfsangebote, eine Unterkunft oder ärztliche Versorgung? Wir wollen Ihre erste digitale Anlaufstelle für einen guten Start in Deutschland sein.

Hier gehts zum Link

Eine tolle Initiative des vbw – Die bayerische Wirtschaft: Unternehmer bieten Stellen, diese werden übersetzt, Geflüchtete können suchen.
Auch bei uns in der Gemeinde Kirchheim b. München vermitteln wir in diesen Tagen die ersten Arbeitsmöglichkeiten.
Sie haben Wohnraum, den Sie vermieten können und wollen Geflüchteten aus der Ukraine helfen, für mindestens ein Jahr, bei Interesse auch gerne länger, eine sichere Bleibe zu finden? Aus aktuellem Anlass wird insbesondere für Menschen aus der Ukraine dringend Wohnraum benötigt. Viele geflüchtete Familien und Alleinstehende sind bereits seit einiger Zeit im Landkreis München, haben aber keine eigene Wohnung. Auch private Wohnungseigentümer aus dem Landkreis München können im Rahmen eines Mietverhältnisses leerstehende Wohnungen für Geflüchtete aus der Ukraine anbieten. Die Unterbringung in den Häusern und Wohnungen privater Vermieter beschleunigt durch den persönlichen Kontakt zu Nachbarn häufig die Integration. Der Mietpreis für die nach Möglichkeit unmöblierte Wohnung sollte sich an der ortsüblichen Vergleichsmiete, entsprechend der Ausstattung und Wohnlage, orientieren. Die Besichtigung des angebotenen Wohnraums erfolgt durch die Gemeinde Kirchheim im Auftrag des Landratsamts. Haben beide Seiten Interesse an einem Mietverhältnis, erfolgt der Abschluss eines Mietvertrags zwischen Ihnen als Vermieter und dem Landratsamt München, welches im Auftrag des Freistaats Bayern als zuverlässiger Mieter die Kosten der Unterkunft übernimmt.
Eine Übernahme/Ablöse von Küchen oder anderem Inventar ist nicht möglich. Ebenso erfolgt keine Anmietung von Kellerabteilen und/oder Garagen.
Wer in die Wohnung einzieht, wird in enger Abstimmung durch die Gemeinde und das Landratsamt München festgelegt. Der Wohnraum soll ukrainischen Flüchtlingen zur Verfügung gestellt werden, die sich bereits jetzt im Landkreis München aufhalten. Im Rahmen der Möglichkeiten wird dabei darauf geachtet, dass insbesondere Personen den Zuschlag für den Wohnraum erhalten, die sich schon in den vergangenen Wochen und Monaten in der Gemeinde aufgehalten und erste Kontakte geknüpft haben. Einen Anspruch auf Belegung mit bereits ortsansässigen Personen besteht jedoch nicht.
Wichtiger Hinweis:

Füllen Sie bitte das Online -Formular zur Meldung von privaten Wohnraum auf der Homepage des Landkreises München aus.

Erreichbar ist das Meldeformular entweder über www.landkreis-muenchen.de/ukraine oder über die Unterseite https://www.landkreis-muenchen.de/themen/auslaenderrecht-und-integration/informationen-zum-ukraine-krieg/angebot-von-wohnraum-fuer-kriegsfluechtlinge-aus-der-ukraine/.

Gleichzeitig wenden Sie sich bitte an den Helferkreis Asyl in Kirchheim, damit wir auch vor Ort den Überblick behalten.
Wenn jemand Ukrainische Bürgerinnen und Bürger bereits bei sich privat aufgenommen hat, bitten wir um einen Meldung an den Helferkreis Asyl in Kirchheim.

Für weitere Informationen zur Registrierung und für sonstige Fragen wenden Sie sich bitte an die Integrationsbeauftragte der Gemeinde Kirchheim,
Anja Wosch: Telefon: 089 90909-5108
Email: Integration@kirchheim-heimstetten.de

Die Gemeinde Kirchheim sucht ehrenamtliche Dolmetscher für Ukrainisch und Russisch.

Können Sie helfen? Dann wenden Sie sich bitte an die Integrationsbeauftragte der Gemeinde Kirchheim, Anja Wosch:
Telefon: 089 90909-5108
Mail: Integration@kirchheim-heimstetten.de

Spenden und Mithilfe für Personen, die in Kirchheim untergebracht werden:

Sobald Bedarf an Spenden für Personen aus der Ukraine besteht, informieren wir Sie über die Homepage der Gemeinde, was generell benötigt wird.
Wir bitten daher von Spendenangeboten abzusehen.

Spenden

Auf Nachfrage bei mehreren Organisationen, die Sachspenden für Menschen aus der Ukraine sammeln, kam die Rückmeldung, dass aufgrund des enormen Spendeneingangs aktuell kein Bedarf an weiteren Sachspenden und insbesondere an Kleidung besteht. Geldspenden sind dringend notwendig für alle Organisationen zur Finanzierung des Transports der Sachspenden!

Nachfolgend sind zwei Organisationen aufgeführt, die eventuell noch Sachspenden annehmen. Erkundigen Sie sich bitte vorab auf der jeweiligen Homepage, welche Bedarfe noch zu decken sind.

Flüchtlingshilfe Erding e.V.:

Schauen Sie bitte auf der Homepage unter Bedarfsliste, welche Spenden aktuell noch benötigt werden unter https://www.fluechtlingshilfe-erding.org/peace-for-ukraine/.

Die nächste Spendenannahme ist am Samstag, 05.03.2022 von 11 bis 13 Uhr am Erdinger Volksfestplatz (Am Stadion 14, 85435 Erding)

Ukrainisch-Griechische Pfarrei München:

Schauen Sie bitte auf der Homepage der Ukrainisch-Griechischen Pfarrei München, dort erhalten Sie weitere Informationen zu benötigten Sachspenden unter http://www.ukr-kirche.de/.

Geldspenden

Geldspenden sind immer dringend benötigt. Über die Aktion Deutschland hilft, als das Bündnis renommierter deutscher Hilfsorganisationen, kommt ihre Spende schnell und zielsicher an.

Spendenkonto
Aktion Deutschland Hilft e.V.
DE62 3702 0500 0000 1020 30
BIC: BFSWDE33XXX
Bank für Sozialwirtschaft

Spenden per Telefon:
0900 55 10 20 30

Aktuelle Informationen des Landratsamt München

Zuschuss für Aufnahme Geflüchteter im Landkreis München
Bürgerinnen und Bürger können ab 3. Mai Pauschalen für Wohnnebenkosten rückwirkend ab März 2022 beantragen

Rund 4.800 Geflüchtete aus der Ukraine sind bislang im Landkreis München angekommen. Ein großer Teil von ihnen – etwa 3.800 Personen – hat dank der beispiellosen Hilfsbereitschaft der Landkreisbevölkerung in den vergangenen Wochen in Privatunterkünften Zuflucht gefunden. Die Unterbringung erfolgt dabei in den allermeisten Fällen bislang ohne finanzielle Gegenleistung. Dieses herausragende Engagement der Bürgerinnen und Bürger aus den 29 kreisangehörigen Kommunen verdient Anerkennung. Die Aufnahme Geflüchteter bedeutet oftmals Einschränkungen im Privatleben, aber auch steigende Strom-, Heiz-, Wasser- und sonstige Wohnnebenkosten. Daher erhalten Landkreisbürgerinnen und -bürger, die einen oder mehrere Geflüchtete aus der Ukraine kostenfrei bei sich aufgenommen haben, rückwirkend ab dem 1. März 2022 einen Zuschuss zu den Wohnnebenkosten.
65 Euro für jeden vollen Monat erhalten die Gastgeber für jeden Erwachsenen, 50 Euro für Kinder bis zum 15. Geburtstag, die sie bei sich aufgenommen haben. Voraussetzung: Die Gastgeber machen keine Mietkosten gegenüber ihren Gästen geltend und die Geflüchteten sind bei der Ausländerbehörde im Ausländerzentralregister (AZR) gemeldet.
Abgerechnet wird tagesgenau anhand der tatsächlichen Aufenthaltstage: Bestand eine Unterbringung beispielsweise im März erst ab dem 15. des Monats, so erhält der Gastgeber für März einen anteiligen Zuschuss für die 17 Kalendertage bis einschließlich 31. März.
Ab Dienstag, 3. Mai 2022, können Bürgerinnen und Bürger, die Geflüchtete aus der Ukraine im eigenen Haus oder der eigenen Wohnung aufgenommen haben, den Zuschuss unkompliziert per Online-Formular beantragen. Das Landratsamt hat hierfür eigens eine Seite unter https://www.landkreis-muenchen.de/ukraine-zuschuss eingerichtet. Dort finden Bürgerinnen und Bürger bereits jetzt Informationen zum Wohnnebenkostenzuschuss. Am 3. Mai wird dort auch der Link zum Online-Antrag veröffentlicht.
Auszahlung bis Mai – gesonderter Antrag für jeden Unterbringungsmonat
Zuschüsse zu den Wohnnebenkosten können zeitlich begrenzt für die Monate März bis einschließlich Mai 2022 beantragt werden. Aufgrund des durch Bund und Länder beschlossenen Übergangs der ukrainischen Geflüchteten aus dem Asylbewerberleistungsgesetz in den Leistungsbereich nach den Sozialgesetzbüchern II und XII zum 1. Juni 2022 kann ein Zuschuss in dieser Form dann nicht mehr gewährt werden. Die Geflüchteten können ab diesem Zeitpunkt Leistungen der Grundsicherung im Jobcenter beantragen und erhalten darüber auch Leistungen für die Begleichung von anfallenden Miet- und Wohnnebenkosten.

Bürgerinnen und Bürger, die einen Zuschuss zu Wohnnebenkosten beantragen möchten, müssen für jeden Monat, in dem sie Geflüchtete bei sich untergebracht haben, einen gesonderten Antrag im Landratsamt München einreichen. Maximal können für die Zeit von März bis Mai 2022 also drei Anträge gestellt werden.
Das Landratsamt weist darauf hin, dass das Jobcenter des Landkreises dazu verpflichtet ist, bei Personen, die Geflüchtete aus der Ukraine bei sich aufgenommen haben und selbst Leistungen nach dem SGB II beziehen, die Unterkunftskosten für jede in der Wohnung aufgenommene Person anteilig zu kürzen.
Die Anträge können vollständig online eingereicht werden, eine persönliche Vorsprache im Landratsamt ist nicht erforderlich. Sollte eine Online-Antragstellung nicht möglich sein, kann das Formular auch ausgedruckt und auf dem Postweg unter folgender Adresse an das Landratsamt gesendet werden: Landratsamt München, Sachgebiet 4.6.3.2 – Flüchtlingsunterbringung, Postfach 90 07 51, 81507 München. Nach Prüfung und Bearbeitung der Anträge wird der Zuschuss direkt auf das angegebene Konto ausgezahlt. Es ergeht kein Bescheid. Ein Rechtsanspruch auf die Leistung besteht nicht.
„Die Hilfsbereitschaft, die die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis München den Geflüchteten aus der Ukraine in den vergangenen Wochen entgegengebracht haben, sucht ihresgleichen“, betont Landrat Christoph Göbel. „Wir sind für dieses Engagement sehr dankbar, denn nur so war es auf die Schnelle möglich, all den Menschen, die zu uns gekommen sind und immer noch kommen, ein sicheres Dach über dem Kopf zu bieten. Uns ist bewusst, dass die Wohnnebenkostenpauschale dieses Engagement finanziell nicht voll aufwiegen kann. Dennoch wollen wir diese beeindruckende Leistung als Zeichen der Anerkennung im Rahmen des uns rechtlich Möglichen honorieren“, so der Landrat weiter.

Meldung von Personen aus der Ukraine
Erste Anlaufstelle für Flüchtlinge aus der Ukraine ist das Ankunftszentrum der Regierung Oberbayern in München – Maria-Probst-Straße 14, 80939 München.
Dort ist auch eine Registrierung möglich.

Hotline rund um das Thema Ukraine

Das Landratsamt München hat eine zentrale Rufnummer eingerichtet, unter der Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis München Fragen zum Thema Ukraine stellen können:

Hotline für Fragen zur Aufnahme Geflüchteter im Landkreis München: 089 / 6221-1800

(Montag bis Freitag täglich von 8:00 bis 16:00 Uhr)

Sach- und Geldspenden

Das Landratsamt selbst nimmt keine Geld- oder Sachspenden entgegen.

Unter dem Link https://www.landkreis-muenchen.de/themen/auslaenderrecht-und-integration/informationen-zum-ukraine-krieg/informationen-zu-sach-und-geldspenden-fuer-ukrainische-kriegsfluechtlinge/ finden Sie Organisationen die Sachspenden erbitten und annehmen.

Nach § 2 Abs. 3 HundVerbrEinfVO dürfen gefährliche Hunde im Sinne des § 2 Abs. 1 des HundVerbrEinfG vorübergehend in das Inland verbracht oder eingeführt werden, sofern sie sich zusammen mit einer Begleitperson, die ihren Wohnsitz nicht im Inland hat, nicht länger als vier Wochen im Inland aufhalten werden.

Eine Verlängerung des vorübergehenden Aufenthalts kann zur Vermeidung unbilliger Härten durch die nach Landesrecht zuständige Behörde (örtlich zuständige Gemeinde) auf Antrag genehmigt werden.

 

 

 

Інформація щодо потенційно небезпечних (бійцівських) порід собак:

Відповідно до закону (§ 2 Abs. 3 HundVerbrEinfVO) бійцівські породи собак можуть бути ввезені на територію Німеччини і перебувати на ній лише максималним строком до 4 тижнів у супроводі відповідальної особи, яка проживає не на території Німеччини.

Продовження тимчасового перебування може бути можливе у встановленому законодавством відомстві (адміністрація відповідного муніципального округу) за попередньою заявою.

Информация по поводу особо опасных (бойцовских) пород собак:

В соответсвии с законом (§ 2 Abs. 3 HundVerbrEinfVO) бойцовские породы собак могут быть ввезены на территорию Германии и находиться на ней только сроком на максимум 4 недели в сопровождении ответственного лица, который проживает не на территории Германии.

Продление временного пребывания возможно в установленном законодательством ведомстве (администрация соответствующего муниципального округа) по предварительной заявке.

Sie leben im Landkreis München und wollen helfen, geflüchteten Menschen aus der Ukraine eine Wohnung zu verschaffen? Dann haben Sie folgende Möglichkeiten:

1. Sie überlassen Geflüchteten kostenlos und unverbindlich ein Zimmer in Ihrer eigenen Wohnung
Der schnellste und einfachste Weg zu helfen ist, geflüchtete Ukrainer in Zimmern Ihrer Wohnung, die sie selbst gerade nicht nutzen, unterzubringen. Dieses Hilfsangebot ist unverbindlich und Sie können es jederzeit wieder beenden. Die bei Ihnen vorübergehend untergekommenen Menschen werden dann in staatlichen bzw. kommunalen Einrichtungen in Bayern untergebracht.
Ihr Wohnangebot können Sie unter www.ukraine-hilfe.bayern.de melden. Ihr Angebot wird dann von uns an die Caritas München-Land bzw. den Verein „Münchner Freiwillige – Wir helfen e.V.“ weitergereicht. Dort wird Ihr Angebot an Geflüchtete vermittelt.
Wenn Sie Menschen aus der Ukraine bei sich aufnehmen, sollten Sie, auch wenn dies kostenlos erfolgt, vorher Ihren Vermieter informieren. Bitte beachten Sie auch, dass viele ukrainische Flüchtlinge aktuell noch keine Haftpflichtversicherung haben.

2. Sie vermieten eines oder mehrere Zimmer Ihrer Wohnung unter
Wenn Sie merken, dass die „Chemie stimmt“ und Sie Ihren Wohnraum auch längerfristig teilen wollen, können Sie mit der Person, die bei Ihnen wohnt, einen Untermietvertrag schließen. Das können Sie insbesondere in Erwägung ziehen, wenn Ihr ukrainischer Untermieter über eigenes Vermögen oder Einkommen verfügt oder bereits Asylbewerberleistungen ausbezahlt bekommt. Ein Teil dieser Leistungen ist für den Wohnbedarf, also Mietzahlungen, vorgesehen.
Wenn Sie einen Untermietvertrag schließen, verpflichten Sie sich vertraglich und können das Wohnverhältnis nur unter den gesetzlich bzw. vertraglich vorgesehenen Voraussetzungen, ggf. unter Einhaltung bestimmter Kündigungsfristen, beenden. Wenn Sie selbst Mieter einer Wohnung sind, sollten Sie eine Untermiete in jedem Fall vorher mit Ihrem Vermieter abklären. Bitte beachten Sie auch in diesem Fall, dass viele ukrainische Flüchtlinge noch keine Haftpflichtversicherung haben.
Untervermietungen können nur im direkten Kontakt erfolgen. Der Landkreis München mietet keine einzelnen Zimmer in Wohnungen an.

3. Sie bieten dem Freistaat Bayern Wohnungen oder Häuser zur Anmietung an
Wenn Sie Eigentümer einer aktuell verfügbaren Wohnung oder eines Hauses im Landkreis München sind, können Sie dem Landratsamt München diesen Wohnraum zur vorübergehenden Anmietung anbieten. Ihr Vertragspartner ist in diesem Fall der Freistaat Bayern, nicht die geflüchtete Person. Das bedeutet, dass das Landratsamt München entscheidet, welche Person oder Familie in der Wohnung untergebracht wird. Als Ihr Vertragspartner bezahlt der Freistaat Bayern den Mietzins und haftet für etwaige Schäden.
Angebote zur Anmietung solcher Immobilien im Landkreis München können Sie auf www.ukraine-hilfe.bayern.de melden. Das Landratsamt München kommt bei Bedarf auf Sie zu und vereinbart mit Ihnen einen Besichtigungstermin. Die Höhe der Miete hängt vom jeweiligen Einzelfall ab.

Infoblatt_Wohnraumangebote.pdf

Impfangebote können Flüchtlingen aus der Ukraine ab sofort unbürokratisch und  unabhängig vom noch zu klärenden konkreten Aufenthaltsstatus ermöglicht werden.

Bei bestehendem Bedarf können die betreffenden Personen in unseren Landkreisimpfzentren sowie bei den zahlreichen Sonderaktionen im Landkreis geimpft werden. Unseren Aktionskalender sowie weitere Informationen rund um das Thema Corona-Impfung finden Sie wie gewohnt auf folgender Homepage:

www.landkreis-muenchen.de/jetztimpfen

Liebe Tierbesitzer. Herzlich Willkommen bei uns.
Sind Sie mit Hund, Katze oder Frettchen zu uns gekommen? Dann braucht Ihr Tier jetzt einen vollständigen Tollwut-Schutz.
Wenn Ihr Tier bereits gegen Tollwut geimpft ist und Sie die Unterlagen über die Tollwutimpfung bei sich haben, braucht es nur noch eine Kennzeichnung des Tiers (mit Mikrochip) und einen blauen Heimtierausweis vom Tierarzt. Ist Ihr Tier noch nicht gegen Tollwut geimpft, müssen Sie das beim Tierarzt gleich machen lassen. Jede Tierarztpraxis kann das erledigen. Kosten sind für Sie damit nicht verbunden beziehungsweise diese übernimmt gegebenenfalls der Landkreis München für Sie. Bei der
Suche nach einem Tierarzt unterstützt Sie die Betreuung bei der Ankunft. Sind Sie mit anderen Heimtieren angereist? Brauchen diese eine medizinische Erstversorgung durch einen Tierarzt? Benötigen Sie einen Käfig, ein Terrarium für Ihr Tier?
Auch hier unterstützen wir Sie! Wenden Sie sich an Ihre Betreuung bei der Ankunft oder an das Landratsamt München, Veterinäramt. Telefon: 089/6221-2375 oder -2374

Ihnen und Ihren Tieren alles Gute!
Ihr Landratsamt München


Шановні власники домашніх тварин,
ласкаво просимо!
Ви приїхали до нас із собакою, кішкою чи фретхою? В такому випадку Вашій тварині
необхідне діюче щеплення проти сказу.
Якщо Ваша домашня тварина вже щеплена від сказу і у Вас є підтверджуючі
документи, Вам необхідно лише ідентифікувати тварину мікрочіпом, а також отримати
синій паспорт міжнародного зразка.
Якщо Ваша домашня тварина ще не щеплена проти сказу, Вам необхідно терміново
звернутися до ветеринарного лікаря. Це можна зробити, звернувшись до будь-якої
ветеринарної клініки. Цю послугу Вам не потрібно оплачувати, при необхідності оплата
буде зроблена за рахунок коштів адміністрації округу Мюнхена. Після прибуття служба
підтримки допоможе Вам знайти ветеринарного лікаря.
Ви приїхали з іншими домашніми тваринами? Їм необхідна перша ветеринарна
допомога? Вам потрібна клітка, тераріум для вашої тварини? У цьому випадку Ви
можете розраховувати на нашу підтримку! При прибутті звертайтеся у службу по
контролю за тваринами при адміністрації округи Мюнхена за тел. 089/6221-2375 ,
089/6221-2374
Ми бажаємо Вам та Вашим домашнім тваринам всього хорошого!
Адміністрація округи Мюнхена

Nach § 2 Abs. 3 HundVerbrEinfVO dürfen gefährliche Hunde im Sinne des § 2 Abs. 1 des HundVerbrEinfG vorübergehend in das Inland verbracht oder eingeführt werden, sofern sie sich zusammen mit einer Begleitperson, die ihren Wohnsitz nicht im Inland hat, nicht länger als vier Wochen im Inland aufhalten werden.

Eine Verlängerung des vorübergehenden Aufenthalts kann zur Vermeidung unbilliger Härten durch die nach Landesrecht zuständige Behörde (örtlich zuständige Gemeinde) auf Antrag genehmigt werden.

 

 

 

Інформація щодо потенційно небезпечних (бійцівських) порід собак:

Відповідно до закону (§ 2 Abs. 3 HundVerbrEinfVO) бійцівські породи собак можуть бути ввезені на територію Німеччини і перебувати на ній лише максималним строком до 4 тижнів у супроводі відповідальної особи, яка проживає не на території Німеччини.

Продовження тимчасового перебування може бути можливе у встановленому законодавством відомстві (адміністрація відповідного муніципального округу) за попередньою заявою.

Информация по поводу особо опасных (бойцовских) пород собак:

В соответсвии с законом (§ 2 Abs. 3 HundVerbrEinfVO) бойцовские породы собак могут быть ввезены на территорию Германии и находиться на ней только сроком на максимум 4 недели в сопровождении ответственного лица, который проживает не на территории Германии.

Продление временного пребывания возможно в установленном законодательством ведомстве (администрация соответствующего муниципального округа) по предварительной заявке.

Aktuelle Informationen der Gemeinde

Kirchheim bittet um Spenden, um aus der Ukraine geflüchtete Kinder, Frauen und Männer zu unterstützen. Unsere Hilfe richtet sich ganz konkret an die Menschen, die aus dem Kriegsgebiet geflohen und hier vor Ort untergebracht sind. Die Mittel werden für die Versorgung, Betreuung und Unterstützung der Ukrainer in Kirchheim verwendet.

Für Ihre Spenden verwenden Sie bitte folgendes Konto:
Kreissparkasse München-Starnberg-Ebersberg
IBAN: DE 23 7025 0150 0390 2501 32
Verwendungszweck: Spenden Ukraine

Deutsch spielerisch lernen

Am Donnerstag, den 24. März findet unsere erste Lern-Spielrunde statt.

Wann: 10:00 – 12 Uhr

Wir laden Kinder zum Erlernen der Deutschen Sprache ein. Es wird gespielt, gemalt, gesungen und gelernt.

Wer möchte mitmachen?

Schreiben Sie mir bitte eine Nachricht ( Englisch oder Russisch)

per E-Mail an: olga.haunolder@kirchheim-heimstetten.de oder kontaktieren Sie mich telefonisch: 015222867987.

Alle Kinder sollen vor dem Unterricht zum Test in eine Teststation gehen und das Testergebnis (negativ / Covid) vorlegen.

Die weiteren Termine werden bekannt gegeben.

Lehrkraft für Deutsch als Fremdsprache Olga Haunolder

Изучаем немецкий язык играя

 В четверг 24. Марта состоится первое игровое занятие

Когда: 10:00 -12:00

Мы приглашаем детей изучать немецкий язык. Мы будем играть,  рисовать, петь и при этом учить.

Кто хочет учавствовать?

Напишите мне  (по-английски или по-русски) мэйл на адрес : olga.haunolder@kirchheim-heimstetten.de

или позвоните мне: 015222867987.

Все дети, которые будут принимать участие в игровых занятиях, должны перед уроком сходить в тест – центр и принести отрицательный результат теста на ковид.

Следующие даты для занятий я вам ещё сообщу.

Преподователь немецкого языка: Ольга Хаунольдер

Einen guten Leitfaden zum Gespräch mit Kindern übern den Krieg bietet der BR.
https://www.br.de/nachrichten/bayern/unterstuetzung-fuer-eltern-wie-mit-kindern-ueber-krieg-sprechen,SyLwJRc

Ansprechpartner der Gemeinde

Wenden Sie sich daher für weitere Informationen zur Registrierung und für sonstige Fragen bitte an die Integrationsbeauftragte der Gemeinde Kirchheim:

 Frau Anja Wosch: Telefon: 089 90909-5108
Mail: Integration@kirchheim-heimstetten.de