Informationen zum Konflikt in der Ukraine

Die Gemeinde Kirchheim b. München versucht im Rahmen ihrer Möglichkeiten, Ihnen auf dieser Seite aktuelle und übersichtliche Informationen zum Ukraine Konflikt bereitzustellen.

Am 24. Februar 2022 hat Russland einen Angriffskrieg gegen die Ukraine begonnen. Seitdem sind Angaben der UN zufolge mehrere Hunderttausend Menschen auf der Flucht vor dem Krieg. Es wird erwartet, dass auch in Deutschland eine große Anzahl Geflüchteter eintreffen wird. Der Landkreis München und viele Gemeinden bereiten sich daher mit Hochdruck auf die Aufnahme und Unterbringung ukrainischer Kriegsflüchtlinge vor. Wir verweisen auf das Landratsamt München. Link zum Landratsamt München

Wir können Zeichen setzen. Und wir können helfen! Viele Ukrainer, vor allem Frauen und Kinder, fliehen derzeit vor dem russischen Überfall. Wir bereiten uns vor Ort auf ihre Unterbringung vor.

Sie möchten den Menschen vor Ort in der Ukraine und auf der Flucht mit Geldspenden helfen? Wenn Sie bei der Unterbringung von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine helfen und Wohnungen und Häuser zur privaten Vermietung in der Gemeinde zur Verfügung stellen können, freuen wir uns über Ihre Angebote.

Hilfen für geflüchtete Personen aus der Ukraine

Sprechzeiten der Diakonie – Beratung für Menschen aus der Ukraine

Mittwoch: 14:00 – 16:30

Donnerstag und Freitag: 9:30 – 12:00 und 14:00 – 16:30

Ort: St. Elisabeth im Haus der Begegnungen, Graf-Andechs-Str. 25 in Heimstetten.

Ansprechpartner:

Pedro Ribeiro

Flüchtlings- und Integrationsberater

Abteilung Flucht und Migration

Diakonie München und Oberbayern – Innere Mission München e.V.

Ukraine-Beratung (Kirchheim, Aschheim, Feldkirchen und Unterföhring)

Graf-Andechs-Straße 25, 85551 Kirchheim bei München

Telefon: +49 151 57945979

Mitt: 14:00-17:30

Don/Fre: 9:00-17:30

pribeiro@diakonie-muc-obb.de

www.diakonie-muc-obb.de

Sie sind aus dem Kriegsgebiet der Ukraine geflohen? Willkommen in Deutschland. Sie brauchen Informationen und Hilfsangebote, eine Unterkunft oder ärztliche Versorgung? Wir wollen Ihre erste digitale Anlaufstelle für einen guten Start in Deutschland sein.

Hier gehts zum Link

Montag von 9:00 – 12:00 Uhr und von 14:00 – 17:00 Uhr
Die Gemeinde ist bemüht in diesen Zeiträumen eine Dolmetscherin oder einer Dolmetscher als Unterstützung vor Ort zu haben.
Sie haben Wohnraum, den Sie vermieten können und wollen Geflüchteten aus der Ukraine helfen, für mindestens ein Jahr, bei Interesse auch gerne länger, eine sichere Bleibe zu finden? Aus aktuellem Anlass wird insbesondere für Menschen aus der Ukraine dringend Wohnraum benötigt. Viele geflüchtete Familien und Alleinstehende sind bereits seit einiger Zeit im Landkreis München, haben aber keine eigene Wohnung. Auch private Wohnungseigentümer aus dem Landkreis München können im Rahmen eines Mietverhältnisses leerstehende Wohnungen für Geflüchtete aus der Ukraine anbieten. Die Unterbringung in den Häusern und Wohnungen privater Vermieter beschleunigt durch den persönlichen Kontakt zu Nachbarn häufig die Integration. Der Mietpreis für die nach Möglichkeit unmöblierte Wohnung sollte sich an der ortsüblichen Vergleichsmiete, entsprechend der Ausstattung und Wohnlage, orientieren. Die Besichtigung des angebotenen Wohnraums erfolgt durch die Gemeinde Kirchheim im Auftrag des Landratsamts. Haben beide Seiten Interesse an einem Mietverhältnis, erfolgt der Abschluss eines Mietvertrags zwischen Ihnen als Vermieter und dem Landratsamt München, welches im Auftrag des Freistaats Bayern als zuverlässiger Mieter die Kosten der Unterkunft übernimmt.
Eine Übernahme/Ablöse von Küchen oder anderem Inventar ist nicht möglich. Ebenso erfolgt keine Anmietung von Kellerabteilen und/oder Garagen.
Gleichzeitig wenden Sie sich bitte an den Helferkreis Asyl in Kirchheim, damit wir auch vor Ort den Überblick behalten.
Wenn jemand Ukrainische Bürgerinnen und Bürger bereits bei sich privat aufgenommen hat, bitten wir um einen Meldung an den Helferkreis Asyl in Kirchheim.

Für weitere Informationen zur Registrierung und für sonstige Fragen wenden Sie sich bitte an die Integrationsbeauftragte der Gemeinde Kirchheim,
Anja Wosch: Telefon: 089 90909-5108
Email: Integration@kirchheim-heimstetten.de

Die Gemeinde Kirchheim sucht ehrenamtliche Dolmetscher für Ukrainisch und Russisch.

Können Sie helfen? Dann wenden Sie sich bitte an die Integrationsbeauftragte der Gemeinde Kirchheim, Anja Wosch:
Telefon: 089 90909-5108
Mail: Integration@kirchheim-heimstetten.de

Spenden und Mithilfe für Personen, die in Kirchheim untergebracht werden:

Sobald Bedarf an Spenden für Personen aus der Ukraine besteht, informieren wir Sie über die Homepage der Gemeinde, was generell benötigt wird.
Wir bitten daher von Spendenangeboten abzusehen.

Geldspenden für die Aktion Deutschland Hilft e.V.

Geldspenden sind immer dringend benötigt. Über die Aktion Deutschland hilft, als das Bündnis renommierter deutscher Hilfsorganisationen, kommt ihre Spende schnell und zielsicher an.

Spendenkonto
Aktion Deutschland Hilft e.V.
DE62 3702 0500 0000 1020 30
BIC: BFSWDE33XXX
Bank für Sozialwirtschaft

Spenden per Telefon:
0900 55 10 20 30

Geldspenden für die aus der Ukraine geflüchteten Menschen in der Gemeinde Kirchheim

Kirchheim bittet um Spenden, um aus der Ukraine geflüchtete Kinder, Frauen und Männer zu unterstützen. Unsere Hilfe richtet sich ganz konkret an die Menschen, die aus dem Kriegsgebiet geflohen und hier vor Ort untergebracht sind. Die Mittel werden für die Versorgung, Betreuung und Unterstützung der Ukrainer in Kirchheim verwendet.

Für Ihre Spenden verwenden Sie bitte folgendes Konto:
Kreissparkasse München-Starnberg-Ebersberg
IBAN: DE 23 7025 0150 0390 2501 32
Verwendungszweck: Spenden Ukraine

Eine tolle Initiative des vbw – Die bayerische Wirtschaft: Unternehmer bieten Stellen, diese werden übersetzt, Geflüchtete können suchen.
Auch bei uns in der Gemeinde Kirchheim b. München vermitteln wir in diesen Tagen die ersten Arbeitsmöglichkeiten.
Die Gemeinde Kirchheim bietet im Haus der Begegnung verschiedene Deutschkurse an.
Bei Fragen und Anmeldung wenden Sie sich bitte an:
Frau Haunolder 0152-22867987
olga.haunolder@kirchheim-heimstetten.de
Ansprechpartner: Frau Anja Wosch: Telefon: 089 90909-5108
Mail: Integration@kirchheim-heimstetten.de

Aktuelle Informationen des Landratsamt München

Meldung von Personen aus der Ukraine
Erste Anlaufstelle für Flüchtlinge aus der Ukraine ist das Ankunftszentrum der Regierung Oberbayern in München – Maria-Probst-Straße 14, 80939 München.
Dort ist auch eine Registrierung möglich.
Meldung von Personen aus dem Landkreis München

Hotline rund um das Thema Ukraine

Das Landratsamt München hat eine zentrale Rufnummer eingerichtet, unter der Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis München Fragen zum Thema Ukraine stellen können:

Hotline für Fragen zur Aufnahme Geflüchteter im Landkreis München: 089 / 6221-1800

(Montag bis Freitag täglich von 8:00 bis 16:00 Uhr)

Für Geflüchtete aus der Ukraine werden weiterhin dringend Unterbringungsmöglichkeiten gesucht. Das Landratsamt München bittet die Bürgerinnen und Bürger um Mithilfe.

www.landkreis-muenchen.de/jetztimpfen

Der nächste Impftermin:

Dienstag, den 27.09.2022 von 9 – 13 Uhr im ehemaligen St. Elisabeth-Kindergarten, Graf-Andechs-Str. 25, Ortsteil Heimstetten

Keine Terminvereinbarung und Impfpass nicht vergessen!

Impfangebote können Flüchtlingen aus der Ukraine ab sofort unbürokratisch und  unabhängig vom noch zu klärenden konkreten Aufenthaltsstatus ermöglicht werden.

Bei bestehendem Bedarf können die betreffenden Personen in unseren Landkreisimpfzentren sowie bei den zahlreichen Sonderaktionen im Landkreis geimpft werden. Unseren Aktionskalender sowie weitere Informationen rund um das Thema Corona-Impfung finden Sie wie gewohnt auf folgender Homepage:

www.landkreis-muenchen.de/jetztimpfen

Allgemeine Informationen

Informationen für Tierbesitzer

Nach § 2 Abs. 3 HundVerbrEinfVO dürfen gefährliche Hunde im Sinne des § 2 Abs. 1 des HundVerbrEinfG vorübergehend in das Inland verbracht oder eingeführt werden, sofern sie sich zusammen mit einer Begleitperson, die ihren Wohnsitz nicht im Inland hat, nicht länger als vier Wochen im Inland aufhalten werden.

Eine Verlängerung des vorübergehenden Aufenthalts kann zur Vermeidung unbilliger Härten durch die nach Landesrecht zuständige Behörde (örtlich zuständige Gemeinde) auf Antrag genehmigt werden.

Інформація щодо потенційно небезпечних (бійцівських) порід собак:

Відповідно до закону (§ 2 Abs. 3 HundVerbrEinfVO) бійцівські породи собак можуть бути ввезені на територію Німеччини і перебувати на ній лише максималним строком до 4 тижнів у супроводі відповідальної особи, яка проживає не на території Німеччини.

Продовження тимчасового перебування може бути можливе у встановленому законодавством відомстві (адміністрація відповідного муніципального округу) за попередньою заявою.

Информация по поводу особо опасных (бойцовских) пород собак:

В соответсвии с законом (§ 2 Abs. 3 HundVerbrEinfVO) бойцовские породы собак могут быть ввезены на территорию Германии и находиться на ней только сроком на максимум 4 недели в сопровождении ответственного лица, который проживает не на территории Германии.

Продление временного пребывания возможно в установленном законодательством ведомстве (администрация соответствующего муниципального округа) по предварительной заявке.

Ansprechpartner der Gemeinde

Wenden Sie sich daher für weitere Informationen zur Registrierung und für sonstige Fragen bitte an die Integrationsbeauftragte der Gemeinde Kirchheim:

 Frau Anja Wosch: Telefon: 089 90909-5108
Mail: Integration@kirchheim-heimstetten.de