Aktuelle Baumaßnahmen für Kirchheim 2030

Kirchheim 2030 – ein Projekt für die Zukunft – das erfordert Bauarbeiten in besonderem Ausmaße. Die Gemeinde Kirchheim investiert damit in den Ausbau von Grünflächen, öffentlichen Gebäuden am künftigen Ortspark, Bauwerken für Bildung und Betreuung sowie die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur.

Um alle Bürgerinnen und Bürger stets auf dem Laufenden zu halten, wann welche Baumaßnahme beginnt, sind auf dieser Seite alle Informationen, aktuellen Projekte und Bauabschnitte aufgelistet und dargestellt.

Aktuelle Maßnahmen in der Listen-Ansicht:

Ab Mai div. Spartenverlegungen. Einschränkungen für den Kfz-Verkehr.
Vorankündigung:
Der Umbau des ersten Abschnitts beginnt im Juni. (Rathausstraße bis Ampel Grund- und Mittelschule).
Ab Juni: Sperrung der Heimstettner Straße für den Kfz-Verkehr. Anfahrt Schlehenring, Grund- und Mittelschule und Gymnasium nur von Süden her möglich.
Der Fußgänger- und Radverkehr wird von der Maßnahme geringfügig betroffen sein. Änderungen des Busfahrplans und weitere Details werden noch bekanntgegeben.

Verlegung einer Fernwärmeleitung. Einbahnstraße in Fahrtrichtung Westen bis voraussichtlich Ende Mai.

Die Erschließung der Neubaugebiete Kirchheim 2030 vom Heimstettener Moosweg aus ist für das Jahr 2022 geplant

Der Weg dient als Baustellenaus- und zufahrt für die Arbeiten der Landesgartenschau und ist bis auf weiteres gesperrt

Die Arbeiten gehen gut voran. Die Rohbauarbeiten der oberen Stockwerke neigen sich dem Ende.

Barrierefreier Ausbau des S-Bahnhofs. Geplant sind die Arbeiten bis Frühjahr 2022. Mit der Baumaßnahme gehen leider Einschränkungen einher.

Hier entsteht ein Wohnquartier für Kirchheim 2030.

Die Hauptrohbauarbeiten sind seit Ende März 2022 beendet.

Archäologisch begleitete Erdarbeiten entlang der Wegetrassen. Alle aktuellen Arbeiten der LGS werden nachgereicht.

Zwei neue Brücken über die Staatsstraße 2082. Für Fußgänger und Radfahrer. Fertigstellung 2024.

Seit Mitte Dezember 2021 gesperrt und zurückgebaut.
Wird Teil des LGS Geländes.

Maßnahmen zur Erweiterung des Telefonnetzes im Gehweg. Abschluss voraussichtlich Mitte Mai.