Stellenangebote der Gemeinde Kirchheim b. München

Hier finden Sie aktuelle Stellenausschreibungen der Gemeinde Kirchheim b. München:

Die Gemeinde Kirchheim b. München (ca. 13.000 Einwohner) sucht zur Verstärkung Ihres Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Mitarbeiter/innen im Bereich Kindertagespflege in Teilzeit
(unbefristet mit gesamt bis zu 30 Wochenstunden)

Ihre wesentlichen Tätigkeitsfelder sind:

  • Ersatzbetreuung (mobil bzw. in eigenen geeigneten Räumen) von Kindern in Tagespflege bei Ausfall von Tagespflegepersonen (auch in Großtagespflegen)
  • regelmäßige Kontaktpflege mit den jeweiligen Kindern, Tagespflegepersonen und Eltern, um bei tatsächlicher Ersatzbetreuung die Abläufe sowie die zu betreuenden Kinder zu kennen.

Wir erwarten:

  • Zertifikat zur qualifizierten Kindertagespflegeperson bzw. Ausbildung zur/m Kinderpfle-ger/in oder Erzieher/in
  • selbstständige Arbeitsweise und Zeiteinteilung sowie Flexibilität bei Ausfällen
  • Reflexions-und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit den Kindertagespflegepersonen und Eltern
  • Führerschein der Klasse B; eigener PKW

Wir bieten:

  • eine interessante und herausfordernde Tätigkeit mit großem Gestaltungsfreiraum
  • Möglichkeit zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • fachliche Beratung und Arbeiten im einem aufgeschlossenen Team
  • Vorteile eines Beschäftigungsverhältnisses im öffentlichen Dienst (tarifliche Bezahlung nach TvöD SuE, betriebliche Altersversorgung und weitere kirchheimspezifische Leistungen…)

Für Fragen steht Ihnen Christian Freund, unter der Tel. 089/90909-5000 zur Verfügung. Bitte richten Sie ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 30.01.2018 an:

Gemeinde Kirchheim b. München
Münchner Straße 6
85551 Kirchheim b. München
oder per E-Mail an: bewerbung@kirchheim-heimstetten.de

Hinweise: Wir empfehlen Ihnen eine Bewerbung per E-Mail. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir Ihre Bewerbungsunterlagen grundsätzlich nicht zurücksenden und in der Regel drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens datenschutzkonform vernichten, wenn sie nicht vorher von Ihnen abgeholt werden. Reisekosten anlässlich eines möglichen Vorstellungsgesprächs können nicht übernommen werden.